Sportküstenschifferschein unter Segel

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist einer der amtlichen Sportschifferscheine. Ausbildung und Prüfung sind abgestimmt auf das Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste).

Kursdauer:
Wochenendkurs: 7 Tage à 7 Stunden
Praktische Ausbildung: 7 Tage auf einer Segelyacht in Kroatien mit anschließender Praxis Prüfung


Zulassung:

  • Ab 16 Jahren
  • Besitz des Sportbootführerscheins See
  • Für die praktische Prüfung: Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten in Küstengewässern.

Theoretische Prüfung:

Bestehend zur einen Hälfte aus einem Fragebogen zu den Themen: Navigation, Seemannschaft, Schifffahrtsrecht und Wetterkunde (90 Minuten Prüfungsdauer) und zur anderen Hälfte aus einer Kartenaufgabe (90 Minuten Prüfungsdauer). Ggf. ist eine zusätzliche mündliche Nachprüfung erforderlich.


Praktische Prüfung:

  • Manöver (verpflichtend: Mensch über Bord unter Motor und unter Segel)
  • Knotenkunde
  • Kenntnis des Schiffes
  • usw.

Praxisausbildung: 

  • 7 Tage in Kroatien / Istrien
  • Praktische Prüfung findet am Ende der Ausbildungswoche statt.

Benötigte Unterlagen zur Anmeldung:

  • Kopie SBF See
  • Passbild 3,8cm x 4,5cm (muss nicht biometrisch sein)
  • Kopie KFZ Führerschein
  • Seemeilennachweis sofern vorhanden