SRC Short Range Certificate

Amtliche Berechtigung zur Ausübung des Seefunkdienstes im weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) für UKW auf Sportbooten. Reichweite bis ca. 35 sm. 
International und unbefristet gültig.

Kursdauer:
Abendkurs
2 Abende Theorie à 120 Minuten, 
2 Abende praktische Ausbildung an den Geräten

Zulassung:
- Mindestalter 15 Jahre

Theoretische Prüfung:

Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen, der Aufnahme von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache unter Verwendung des internationalen Alphabets (Nato-Alphabet) mit anschließender Übersetzung ins Deutsche und der Übersetzung eines deutschen Textes ins Englische.

Ausreichende Kenntnisse in den Gebieten:

- mobiler Seefunkdienst
- GMDSS
öffentlicher Seefunkdienst
- englische Sprache in Wort und Schrift zum Austausch von Informationen auf See

sind nachzuweisen.


Praktische Prüfung:

In der praktischen Prüfung müssen Pflichtaufgaben aus dem Bereich Seefunk erfolgreich gelöst und sonstige Fertigkeiten (Aussenden eines Notalarms, Speicherabfrage, Abwicklung des Routine- und Notverkehrs, Funkstille gebieten, Kanalwechsel usw.) unter Bedienung einer UKW-(GMDSS)-Anlage nachgewiesen werden.


Benötigte Unterlagen zur Anmeldung:

- Kopie Personalausweis
- Passbild 3,8cm x 4,5cm (muss nicht biometrisch sein)

UBI UKW-Sprechfunkzeugnis

Amtliche bzw. amtlich anerkannte Erlaubnis zum Bedienen und Beaufsichtigen einer Schiffsfunkstelle auf Binnenschifffahrtsstraßen. International und unbefristet gültig.

Kursdauer:

Abendkurs als Einzelschein: 
2 Abende Theorie à 120 Minuten, 
2 Abende praktische Ausbildung an den Geräten à 120 Minuten

Abendkurs als Ergänzung zu SRC: 
2 Abende Theorie à 120 Minuten

Zulassung:

- Mindestalter 15 Jahren

Theoretische Prüfung:

Die theoretische Prüfung besteht aus der schriftlichen Beantwortung eines Fragebogens, der Aufnahme und Abgabe von Not-, und Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen unter Verwendung der Buchstabiertafel.

Ausreichende Kenntnisse in den Gebieten:

- Merkmale des Funkverkehrs
- Rangfolge und Arten des Funkverkehrs
- Funkstellen
- Frequenzen und ihre Nutzung
- Automatisches Senderidentifikationssystem (ATIS)
- Bestimmungen/Veröffentlichungen und Technik einer Funkanlage sind nachzuweisen.

Praktische Prüfung:

In der praktischen Prüfung müssen Aufgaben zur Abwicklung des Binnenschifffahrtsfunks (Anruf einer bzw. aller Funkstellen, Beantworten von Anrufen) unter Bedienung der Sprechfunkgeräte einer Schiffsfunkstelle erfolgreich gelöst werden.


Benötigte Unterlagen zur Anmeldung:

- Kopie Personalausweis
- Passbild 3,8cm x 4,5cm (muss nicht biometrisch sein)